Sie sind hier:

Neue Immobilien

Ligurien/Riviera

Cinque Terre

Toscana

NEU! Kalabrien

Sellia Marina

Acri

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

NEU!

KALABRIEN
Sellia Marina

BU-12016

Ehemalige 1'000 jährige Festung mit Gäste- und Atelierhaus umgeben von einem prachtvollen mediterranen Garten



Turrazzo

Eine 1000-jährige Festung, eingerichtet mit allem Komfort der heutigen Zeit. Man fühlt sich darin sehr wohl, weil es im Sommer kühl ist und im Winter die 2m dicken Mauern die Wärme des Sommers abgeben. Im Turrazzo wohnt man nicht - man residiert.
5 komfortabele Schlafzimmer z.T. sehr gross mit Cheminée, insgesamt 13 - 20 Betten
2 gut eingerichtete, grosse Wohnküchen, eine davon mit dem Sodbrunnen in der Mitte
3 Badezimmer/WC und ein separates WC
grosser Atelierraum mit Galerie und Cheminée
grosses Entree mit Cheminée
Pergola vor dem Haus
Im Haus ist alles vorhanden: Geschirr, Bettwäsche, Frottéewäsche, Waschmaschine, Sonnenschirm, Strandstühle, Liegestühle, Hängematten, Schaukeln, etc.
Dieses Haus eignet sich auch sehr gut für 2 Familien oder als Kurszentrum. Aber auch allein oder zu zweit fühlt man sich als Burgherr.

Gästehaus

Das pflegeleichte Haus auf einer Etage mit Aussicht direkt auf das Meer. Es ist alles vorhanden, eine gut eingerichtete Küche, Waschmaschine, Bettwäsche, Frottéewäsche,
Sonnenschirm, Strandstühle, Liegestühle,etc.
2 komfortabele Schlafzimmer mit 5 Betten
Grosse Wohnküche mit Cheminée
1 Bad/WC
eigener geschützter Gartensitzplatz

Atelierhaus

Das Haus mitten im Orangengarten. Man wohnt auf zwei Etagen mit direkter Sicht auf das Meer. Es ist alles vorhanden, eine gut eingerichtete Küche, Waschmaschine, Bettwäsche, Frottéewäsche, Sonnenschirm, Strandstühle Liegestühle etc.
11/2 Schlafzimmer (ein grosser Raum ums Eck) mit 4-5 Betten
Grosser Wohnraum mit integrierter Küche und Cheminée
1 Bad/WC
eigener schattiger Sitzplatz

Garage und Ställe

In der separaten Garage neben dem Turrazzo findet man Velos, Strandspiele und Sandspielsachen.
In den Ställen neben dem Gästehaus lagert Holz für die Cheminées und den Pizzaofen.

Garten

Der Turrazzo, das Gästehaus und das Atelierhaus liegen in einem 6000 m2 grossen Garten mit mehreren schattigen Plätzchen, die für eine Siesta einladen. Der Pizzaofen fordert geradezu zum Pizzabacken auf. Im Garten wachsen zu jeder Jahreszeit verschiedene Früchte wie Zitronen, Orangen, Mandarinen, Bananen, Granatäpfel, Feigen, Mispeln, Birnen, Trauben, Pfirsiche, Kaki, Kaktusfeigen, Mandeln, Oliven usw. Dies Früchte sind für alle da zum Geniessen.
Im Garten tummeln sich allerhand Tiere wie Hühner, Truthähne, manchmal Kaninchen oder Schildkröten und sobald es etwas zu Fressen gibt, unzählige Katzen.
Schlangen haben Angst vor Menschen und verstecken sich, wenn Leben an den Turrazzo kommt. Sie werden sehr selten gesehen.

Meer

Der kilometerlange Sandstrand am sauberen Meer liegt etwa 2 Kilometer entfernt. Dieser lädt ein zu ausgedehnten Spaziergängen. Im Frühling und Herbst hat es dort nur ein paar Fischer. Aber auch im Hochsommer findet man noch einsame Plätze. Wer Lust hat, fährt zum 10 km entfernten Felsenstrand in Pietra Grande - ein wunderschöner Ort zum Schnorcheln und Tauchen im glasklaren, tiefblauen Meer.

Einkaufen

Der Turrazzo liegt etwas ausserhalb des Dorfes Sellia Marina. 5 Minuten zu Fuss vom Haus entfernt befindet sich ein kleiner Supermercato, eine Metzgerei, ein Gemüsehändler und eine Bar mit Tabacchi.
Am Dienstag hat es in Sellia Marina einen kleineren Markt und am Donnerstag ist der grosse Markt in Catanzaro Lido.
Für Fische, frische Teilgwaren, Pizzas, Backwaren usw. lohnt sich eine Einkaufstour in Catanzaro Lido.

Geografie

Kalabrien, ein touristisch noch wenig bekanntes Gebiet, liegt an der Südspitze der italienischen Halbinsel und ist rund 1500 Kilometer von Zürich entfernt. Der Turrazzo befindet sich in der Provinz Catanzaro am Ionischen Meer. Er liegt etwas erhöht genau in der Mitte des Golfes von Squillace mit einer herrlichen Sicht auf den ganzen Golf.
Kalabrien bietet eine Vielfalt von verschiedenen Landschaften:
Der eher trockene Küstenstreifen mit seiner mediterranen Vegetation und seinen wundervollen Farben im Frühling, die ersten Hügel mit ihren ausgedehnten Kastanienhainen und das Gebirge, die Sila, bewachsen mit Föhrenwäldern und vielen versteckten Pilzenplätzchen.

Geschichte

Die Küsten Kalabriens sind reich an historischen und sagenumwobenen Ortschaften. Kalabrien ist eine Region von uralter mediterraner Kultur und der Ort, dem ursprünglich der Name der gesamten italienischen Halbinsel entstammt. Denn Italien war zunächst der Name, mit dem diese Region zu Ehren des Königs Italo benannt wurde.
Griechen, Römer, Goten, Langobarden, Byzantiner, Normannen, Sarazenen, Staufer, Aragonier bis zu den Bourbonen haben in Kalabrien architektonische Spuren von grosser künstlerischer und kultureller Bedeutung hinterlassen. Kalabrien war für verschiedene Kulturen eine wahre Brücke, ein Durchgangsland, das ständig Angriffen, Einfällen, Fremdherrschaften und grossen Widerstand- und Freiheitsbewegungen ausgesetzt war.
Auch der Turrazzo ist ein geschichtsträchtiger Ort. Er war eine militärische Garnison. Seine Besatzung hatte die Küste gegen Sarazeneneinfälle zu überwachen.Später war er Residenz von Regierungsstatthaltern.

Tradition

Kalabrien verfügt über eine reiche Tradition, die bis heute erhalten geblieben ist. Die religiösen Feste spielen im Alltag der Kalabresen eine wichtige Rolle, verfügt doch jedes Dorf über einen eigenen Dorfheiligen, dem zu Ehren jedes Jahr ein grosses mehrtägiges Fest gewidmet ist.
Altes Handwerk wird heute noch gepflegt. So gibt es verschiedene Dörfer, die sich einer ganz bestimmten Handwerksart verpflichtet haben, und diese über Generationen weitergeben, z.B. Tiriolo (Weben), Squillace (Töpfern), Serra Stretta (Stuhlfabrikation), San Giovanni in Fiore (Goldarbeiten), Montepaone (Korbwaren) usw.

Die kalabresische Küche

Die kalabresische Küche ist natürlich und phantasievoll und von einem starken würzigen Geschmack gekennzeichnet. Das Olivenöl herrscht überall vor. Zum Essen werden immer Oliven, verschiedene Käse, hausgemachte Wurstwaren und eingelegtes Gemüse gereicht.
Eindrücklich sind die zahlreichen hausgemachten Teigwaren mit immer wieder verschiedenen Sugos. Wichtigstes Festessen ist der Capretto, gekocht mit Kartoffeln und Artischocken.
Aber auch Fischgerichte sind vor allem in den Küstenregionen sehr vielfältig. In der Sila hingegen kann man die wunderbaren Steinpilzgerichte geniessen.
Unzählige Gemüsesorten werden um Teil sehr aufwendig zubereitet, so z.B. gefüllte Auberginen, Artischockenherzen oder geschälte Peperoni.
Nicht zu vergessen sind die vielen Arten von Pizzas, die Arangini (Reiscrochetten) und die Crochette di Patate.
Die kalabresischen Weine haben eine tausendjährige Tradition, allen voran der Cirò. Jeder Kalabrese ist aber stolz auf seinen hauseigenen Wein.

Ausflüge

Alle unsere Ausflugsvorschläge liegen ca. 30 - 60 Minuten vom Turrazzo entfernt:
- die Sila, das Gebirge mit seinem frischen Quellwasser und der kühlen Luft, den frischen Pilzen und Forellen
- Le Castella, das Wasserschloss der Aragonier
- Capo Colonna mit den Ruinen der Schule des Pythagoras
- Squillace, das Töpferdorf mit der wunderschönen normannischen Burg
- La Roceletta mit den Ausgrabungen eines römischen Theaters, den römischen Villen und dem neuen Römermuseum
- Stilo, mit der romanisch-gotischen Kirche
- Tiriolo, mit der Burg auf dem höchsten Punkt, von wo aus man sowohl das thyrenische als auch das ionische Meer sehen kann
- Soverato, ein typischer Fischerort am Ende des Golfes von Squillace
- Pizzo mit der Grotte aus Tuffstein
Und vieles mehr, das noch zu entdecken ist.

Reise

Viele Wege führen zum Turrazzo:
· Flug nach Lamezia Terme (ca. 60 km vom Turrazzo entfernt). Am Flughafen kann ein Auto gemietet werden.
· Mit der Bahn über Lamezia Terme nach Catanzaro Lido (10 km vom Turrazzo)
· Mit dem Auto in ca. 20 Stunden

Klima und Vegetation

Kalabrien hat ein abwechslungsreiches Klima. Im Winter kann es manchmal sehr kalt werden und sogar etwas Schnee geben. Meist aber ist es mild und angenehm warm. Die Orangen und Mandarinen sind reif und das Licht ist einzigartig.
Der Frühling ist ein Erlebnis mit seiner unendlichen Farbenvielfalt und dem unvergleichlichen Duft der Orangenblüten. Allerdings kann es noch ab und zu recht frisch sein. Die letzten Orangen und Mandarinen können noch genossen werden und überall werden Artischocken und Erdbeeren angeboten.
Der Sommer ist geprägt von der grossen Hitze (Juli, August). Was nicht bewässert wird, verdorrt. Der warme Wind, der Scirocco, bläst wie ein Föhn übers Land. Allerdings hat es am Turrazzo viele luftige, kühle Orte, an die man sich zurückziehen kann. Es werden unzählige Gemüse und Früchte angeboten. Wer Durst hat, kann sich an einer Wassermelone gütlich tun.
Im Herbst, bis weit in den Oktober hinein, lädt das warme Meer noch zum Baden am einsamen Sandstrand ein. Jetzt reifen die Feigen, Granatäpfel ud die Zitrusfrüchte.

Infrastruktur: Sellia Marina
Meer: ca. 2 km Sellia Marina

Wohnfläche Haupthaus: ca. 300m2
Wohnfläche Gästehaus: ca. 60 m2
Wohnfläche Atelierhaus:
ca. 40 m2
Garten: ca. 6'000 m2

Preis: 750'000 €
zuzüglich 3% Agentur- und Beratungsgebühr

Ich wünsche zusätzliche Informationen per Mail
Bitte senden Sie uns vollständige Angaben (Name, Adresse, Telefon, etc.), damit wir Ihnen Infomaterial zusenden können.

Mailanfrage